Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist das Werkbundbüro nicht besetzt. Wir arbeiten zuhause und sind zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar.

Ausstellungseröffnung «Hella Jongerius – Breathing Colour», Gewerbemuseum Winterthur

28.11.2020 16:00 –

Die niederländische Designerin Hella Jongerius ist für ihre einzigartige Auseinandersetzung mit Farben und Materialien international bekannt. «Breathing Colour» zeigt raumgreifende Installationen, anhand derer die Designerin die Wirkung und Wahrnehmung von Farbigkeit erforscht. Nach Stationen im Design Museum London, im Museum Boijmans Van Beuningen Rotterdam und im Nationalmuseum Stockholm kommt die Schau nun ins Gewerbemuseum Winterthur. 

Unsere Umwelt bietet eine reiche Mischung aus Farben, deren fast grenzenlose Vielfalt und Wandelbarkeit wir aber nur noch selten wahrnehmen. Genau hier setzt Hella Jongerius mit ihren phänomenologischen Studien ein und thematisiert einen elementaren, aber auch unterschätzten Aspekt im zeitgenössischen Design. Die Designerin sensibilisiert und schärft mit faszinierenden, dreidimensionalen Formen, systematischen Anordnungen und vielfältigen textilen Werken den Blick für Farbnuancen, für Schattierungen und Reflektionen. Entlang der verschiedenen Tagesstimmungen kreiert sie mit Farbe, Material, Licht und Schatten ein fast unendliches Potenzial an Farbwirkungen. Weit über die gängigen, codierten Farbsysteme hinaus gibt die Designerin den Farben einen Freiraum zurück, um sich neu zu entfalten – oder eben, in ihren eigenen Worten, um atmen zu können. 

Die verschiedenen Ausstellungsbereiche simulieren die jeweils ganz spezifischen Lichtbedingungen zu bestimmten Tageszeiten: morgens, mittags oder abends. Anhand dieser drei Phasen untersucht Hella Jongerius den Einfluss auf unsere Farbwahrnehmung. Eine Reihe von dreidimensionalen Objekten, die Jongerius als «Colour Catcher» (Farbfänger) beschreibt, sind die Hauptelemente der Ausstellung. Sie wurden eigens als Untersuchungsobjekte konzipiert, um Farbe und Wirkung zu beobachten. Die komplexen Exponate sind mit konvexen, facettierten Oberflächen konstruiert, damit sie differenziert Farben absorbieren und reflektieren können. So zeigen sich schier unendlich viele Mischungen von Farbwirkungen und das Ausstellungssetting wird quasi zu einer dreidimensionalen Farbkarte.

Die Ausstellung ist vom 29. November 2020 bis am 25. Mai 2021 zu sehen. SWB-Mitglieder können das Gewerbemuseum nach Vorzeigen ihres Mitgliederausweises gratis besuchen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über spezielle Vorkehrungen​.

Ort: 8400 Winterthur

Adresse: Kirchplatz 14

Veranstalter: Gewerbemuseum Winterthur

http://www.gewerbemuseum.ch

Veranstaltungen des SWB und der SWB-Partnerinstitutionen

02.12.2020 – 18:30
8640 Rapperswil-Jona
Öffentliche Führung, Kunst(Zeug)Haus Rapperswil

02.12.2020 – 18:30
9320 Arbon
SWB-Ortsgruppe Ostschweiz: Atelierbesuch in der Stickerei Waldburger, Arbon

10.12.2020 – 17:10
5001 Aarau
SWB-Ortsgruppe Aargau: Besuch mit Führung Auswahl 20 Aargauer Künstlerinnen und Künstler, Aarau

09.01.2021 – 17:00
8640 Rapperswil-Jona
«Weit.» Kino im Museum, Kunst(Zeug)Haus, Rapperswil

18.02.2021 – 18:00

SWB-Ortsgruppe Aargau: Mitgliederversammlung 2021

25.03.2021 – 18:30
8400 Winterthur
Ausstellungsgespräch «Optische Haptik», Gewerbemuseum Winterthur

29.05.2021

Werkbundversammlung 2021

Zum vollständigen Veranstaltungskalender