Museum der Dinge

Das Werkbundarchiv – Museum der Dinge ist ein Museum der Produktkultur des 20. und 21. Jahrhunderts, die von der industriellen Massen- und Warenproduktion geprägt ist. Kern der Institution ist das Archiv des Deutschen Werkbundes. Diese 1907 gegründete Vereinigung von Künstlerinnen und Künstlern, Industriellen, Kulturpolitikerinnen und Kulturpolitikern strebte als Teil der utopischen Kulturtendenzen zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Lebensreform an.

Museum der Dinge – Werkbundarchiv Berlin

Veranstaltungen des SWB und der SWB-Partnerinstitutionen

17.11.2019 – 11:00
9000 St.Gallen
Führung durch die Ausstellung Fabrikanten & Manipulanten, Textilmuseum St.Gallen

17.11.2019 – 14:00
9053 Teufen
Podiumsdiskussion, Zeughaus Teufen

20.11.2019 – 18:30
8001 Zürich
Vortrag und Diskussion «IT'S THE AUTONOMY, STUPID!», Museum Haus Konstruktiv, Zürich

21.11.2019 – 18:00
1800 Vevey
Vernissage de l'exposition «Vincent Perez: Identités», Musée suisse de l’appareil photographique, Vevey

22.11.2019 – 15:00
8001 Zürich
Öffentliche Führung durch die Ausstellung Matisse–Metamorphosen, Kunsthaus Zürich

23.11.2019 – 14:00 23.11.2019 – 17:00
6900 Lugano
Fondazione Sicaredo: Sciaredo talks, Lugano

24.11.2019 – 11:15
3602 Thun
Öffentliche Führung durch die Ausstellung Sophie Calle: Regard incertain, Kunstmuseum Thun

Zum vollständigen Veranstaltungskalender