Wir arbeiten von zuhause aus und sind während der normalen Öffnungszeiten erreichbar.

Ausstellungen Ilse Weber und Linda Semadeni, Bündner Kunstmuseum Chur

18.02.2023 00:00 –

Ilse Weber. Helle Nacht

18.02.-30.07.2023

Ilse Weber (1908-1984) ist eine Ausnahmeerscheinung und eine Einzelfigur in der Schweizer Kunstgeschichte. Sie gehört jener Generation von Künstlerinnen an, (Ilse Weber ist Altersgenossin von Meret Oppenheim), für die es noch keinen typischen Ausbildungs- und Karriereverlauf gab. Nach einem eher tastenden Berufseinstieg folgte relativ spät die offizielle Anerkennung. Von einem eher schwerblütigen Spätimpressionismus herkommend, suchte die Künstlerin immer mehr die Erfassung von Gedanken- oder Erinnerungsbildern und wollte zum Ausdruck bringen "was sie noch nie gesehen hat". Als um 1970 eine neue Generation von Kunstschaffenden an die Öffentlichkeit trat, rückte Ilse Weber unvermittelt ins Zentrum aktueller künstlerischer Diskurse. Die Gunst der Stunde wirkte sich stimulierend auf ihre Arbeit aus. Es entstand ein einzigartiges Spätwerk (die Künstlerin war damals bereits über 50 Jahre alt): ihr eigentliches Hauptwerk, in dem sie sich von jedem Vorbild löste und sich einer poetischen Subjektivität zuwandte. Neben der Ölmalerei gewannen die Zeichnung und das Aquarell grosse Bedeutung. Die Bildwelt bewegte sich in einer Balance zwischen dem herkömmlichen Sujet – Stillleben, Landschaft, Interieur – und einer traumhaften Realität.

Linda Semadeni. Manor Kunstpreis Graubünden

18.02.-02.07.2023​

Linda Semadeni (*1985) zeigt im Rahmen der Manor Kunstpreis-Ausstellung erstmals eine Zeichnungs-Serie aus dem Jahr 2022 (noch ohne Titel). Ein performatives Erkunden liegt der umfassenden Werkgruppe zu Grunde. In jedem Strich, in jeder Markierung sind Linda Semadenis Bewegungen sichtbar. Die einprägsamen Arbeiten oszillieren zwischen einer performativen und bildnerischen Ebene. Durch Dehnung, Verdrehung und Repetition überführt sie darin einen Satz in unterschiedlichster Weise in seine Fragmente wie «not», «nice, «hot», «girl» oder «I’m». Sie wiederholt beharrlich einen Bewegungsablauf und wendet die selbstauferlegten Regeln nur an, um sie gleich wieder zu brechen. Linda Semadeni geht mit ihrer Arbeit der Frage nach, wie unsere Handlungen und Gedanken beeinflusst werden und macht die Zeichnungen zur Bühne ihrer Reflexionen.

SWB-Mitglieder können das Bündner Kunstmuseum nach Vorzeigen ihres Mitgliederausweises gratis besuchen.

Ort: 7000 Chur

Adresse: Bahnhofstrasse 35

Veranstalter: Bündner Kunstmuseum

https://kunstmuseum.gr.ch

Veranstaltungen des SWB und der SWB-Partnerinstitutionen

05.02.2023 – 11:00
9000 St.Gallen
öffentliche Führung, Textilmuseum St.Gallen

05.02.2023 – 11:00
6850 Mendrisio
Finissage della mostra: porte aperte e visita guidata, Teatro dell'architettura, Mendrisio

07.02.2023 – 18:00
Genève
SWB-Romandie: débat public sur la démultiplication des déchets matériels et immatériels, Genève

08.02.2023 – 19:00
Lausanne
SWB-Romandie: Soirée théâtre à Vidy

09.02.2023
8001 Zürich
Ausstellungen Leon Polk Smith und Athene Galiciadis, Museum Haus Konstruktiv, Zürich

09.02.2023 16.04.2023
8001 Zürich
Ausstellung Kraftakt Frauenstimm- und Wahlrecht, Landesmuseum Zürich

11.02.2023 – 16:00
8006 Zürich
SWB-Ortsgruppe Zürich: Der Werkbund zu Gast in der Bibliothek Lucius und Annemarie Burckhardt, Zürich

Zum vollständigen Veranstaltungskalender