2010 + Aargau + Aktuell + Geschichte + Vorstand + Wir über uns + 2011 + Aufsätze und Reden + Basel + Porträt + Ziel und Anspruch + Bern + Gesamtschweizerische Veranstaltungen + Zentralvorstand + Graubünden + Zentralschweiz + Ostschweiz + WerkBriefe + Romandie + Zürich + Ortsgruppen + Mitglieder + Archiv

Schul(t)räume AG; Vernissage Wanderausstellung SchülerInnen Architekturwettbewerb Bezirk Zofingen

Ziel des baukulturellen Wettbewerbs «SCHUL(T)RÄUME AG» ist die Auseinandersetzung von Kindern, Jugendlichen und Fachleuten mit Schulhaus- und Pausenhof-Architektur im Kanton Aargau. Schülerinnen und Schüler nehmen das eigene Schulhaus unter die Lupe und geben in Modellen und Bildcollagen Einblick in ihre Wünsche und Ideen.

Das Programm

GRUSSWORT 
Buchhandlung Mattmann

SCHUL(T)RÄUME AG
Nevena Torboski, Projektleiterin & Leiterin drumrum Raumschule

ARCHITEKTUR & PARTIZIPATION
Daniel Schneider, Vorstandsmitglied Schweizerischer Werkbund Ortsgruppe Aargau

PROJEKTPRÄSENTATION

DANKSAGUNG & APÉRO

Projektpartner sind: drumrum Raumschule www.drumrum-raumschule.ch / www.facebook.com/drumrumRaumschule, der Schweizerische Werkbund Ortsgruppe Aargau und Kultur mach Schule. www.kulturmachtschule.ch

Datum: 
30. März 2017 - 17:30
Veranstalter: 

drumrum Raumschule, SWB-Ortsgruppe Aargau, Kultur macht Schule

Ort: 

4800 Zofingen

Adresse: 

Buchhandlung Mattmann, Kirchplatz 14

SWB-Ortsgruppe Graubünden: Karthause Ittingen & Steinklangwerkstatt

Die Kartause Ittingen verbindet auf einzigartige Weise klösterliche Werte wie Kultur, Spiritualität, Bildung, Fürsorge und Gastfreundschaft. Ergänzt durch das Kunstmuseum Thurgau erhält dieser Ort eine überregionale Ausstrahlung, ein Besuch, der sich mehr als lohnt.
Im Anschluss ist ein Besuch bei Beat Weyeneth, dem Instrumentenbauer für Steinklanginstrumente, in Heldswil vorgesehen. Er entführt uns zusammen mit Felix Perret in die fremde Welt der klingenden Steine und zeigt deren Vielfalt und Einzigartigkeit auf. Mit einem kleinen Konzert wird der Anlass abgerundet

Programm:

08.00 ab Bahnhof Chur
(08.15 Uhr Zustieg bei Outlet Landquart möglich) mit Car/Bus
10.00 Kartause Ittingen freie Besichtigung von Klosteranlage, Museum und Gärten Mittagessen im Restaurant Mühle in der Kartause
13.00 Weindegustation mit Jonas David Ettlin
14.45 Weiterreise nach Heldswil
15.30 Führung und Besichtigung Werkstatt Steinklanginstrumente
Privatkonzert mit Beat Weyeneth und Felix Perret 17.30 Rückreise nach Chur; ca. 19.00 Uhr Ankunft in Chur
Anmeldung bis Do. 23.3.2017 bei Marlene Gujan (gujan@gujanpally.ch - 081 284 42 11)

AnhangGröße
SWB 2017 Ittingen.pdf303.93 KB
Datum: 
1. April 2017 - 15:54
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Graubünden

Ort: 

Ittingen und Heldswil

SWB-Ortsgruppe Ostschweiz: Tischgespräch zum Thema Spuren mit René Lanz

René Lanz führt seit über 20 Jahren das Unternehmen «Air Consulting – Raumbeduftung». Es ist spezialisiert auf das Beduften von Räumen, Messen, Ausstellungen und Events. Das Angebot umfasst Beratung und Duft- kompositionen sowie technische Aspekte, Wartung und Service.
Auf der Homepage heisst es unter anderem: «Duft ist wie Licht, Ton, Farbe und Form ein Gestaltungselement, jedoch viel wirksamer. Man kann sich diesem Einfluss nicht entziehen.» René Lanz wird von Projekten erzählen, bei denen Duft im Rahmen des Marken-Marketings umgesetzt wurde. Zudem bringt er eine Kollektion an Düften mit, um damit unsere Nasen zu «kitzeln».

Bitte meldet euch bis am Dienstag, 14. März bei Sepp Knechtle an: knechtle@magma-branding.ch. Danke.

Wie immer gibt es Wein, Wasser und etwas zu Knabbern. Und Gäste sind willkommen. Wir freuen uns auf einen spannenden Duftspuren-Abend.

AnhangGröße
OST Duftspuren.pdf64.61 KB
Datum: 
21. März 2017 - 19:00
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Ostschweiz

Ort: 

St. Gallen

Adresse: 

Kaffeehaus, Linsenbühlstrasse 77

Werkbrief 1/2017

WerkBundStadt Berlin
Im Zentrum Berlins plant der Deutsche Werkbund Berlin ein neues Stadtviertel. Ein Zwischenbericht.
Seiten 1-4

Qualitätsorte für den Alltag
7 Fragen an Simone Hänggi, Neumitglied der Ortsgruppe Bern
Seiten 5–7

Mädchen fürs Bauen begeistern
Rückblick auf den Nationalen Zukunftstag vom 10. November 2016
Seite 8

AnhangGröße
werkbrief_2017-1_interaktiv.pdf2.96 MB

SWB-Ortsgruppe Zürich: Jahresversammlung 2017 zum SWB-Jahresmotto «fremd-inconnu»

SAVE THE DATE

Die Jahresversammlung der SWB-Ortsgruppe Zürich wird unter dem Titel «Asyl. Modulbauten für Asylsuchende» stattfinden. Die Einladung mit den detaillierten Informationen wird den Mitgliedern der Ortsgruppe Zürich gegen Ende Februar zugestellt.

Datum: 
25. März 2017 - 15:00
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Zürich

Ort: 

Zürich

Adresse: 

Basislager

SWB-Ortsgruppe Aargau: Vorschau Ortsgruppen-Projekt zum SWB-Jahresthema 2017 «fremd – inconnu»

Virtuelle Realität und Literatur

Die Virtuelle Realität kommt aus der Spieleindustrie. Mit der Markteinführung massentauglicher Technologie erfährt sie neue Anwendungen in der Aus- und Weiterbildung, im Berufsleben und in der Kunst. Der Betrachter setzt eine Brille auf und erlebt eine dreidimensionale Welt ohne Begrenzungen eines Bildschirms, einer Leinwand oder eines Raumes.
An den Literaturtagen Zofingen vom 20. bis 22. Oktober 2017 (Ehrengast: die französische Sprache) will die SWB-Ortsgruppe Aargau Schnittstellen und Fremdartigkeiten von Virtueller Realität und Literatur nachgehen.

Ort: Kunsthaus Zofingen.

An einer vorbereitenden Exkursion (Frühling 2017) wird sich die Ortsgruppe an der Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz näher zum Thema informieren.

Werkbundversammlung und Werkbundtag 2017 zum Jahresthema «fremd-inconnu»

Bitte reservieren Sie sich bereits jetzt das Datum. Die Einladungen werden Ende März verschickt.

«Emmenbronx», wie der Luzerner Vorort seit den 1990er Jahren verschiedentlich genannt wird, entwickelte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einem bedeutenden Industriezentrum der Schweiz. In neuerer Zeit ist Emmenbrücke wiederum einem grossen Wandel unterworfen. Auf einer Fläche von fast 90'000m2 entsteht momentan auf dem ehemaligen Viscosuisse Areal die Viscosistadt. Am diesjährigen Werkbundtag besuchen wir bereits bewährte, provisorische und neue Standorte der Viscosistadt und erhalten aus verschiedenen Perspektiven spannende Inputs zum Jahresthema «fremd-inconnu».

Werkbundversammlung

9.30 bis 10.30 Uhr, kunstplattform akku, Emmenbrücke: nur für Mitglieder

Werkbundtag

11.00 bis ca.17.15 Uhr, kunstplattform akku (Start) und weitere Orte in der Viscosistadt Emmenbrücke: für Mitglieder und weitere Interessierte.

Datum: 
13. Mai 2017 - 9:30 - 17:15
Veranstalter: 

Schweizerischer Werkbund SWB

Ort: 

Emmenbrücke

Adresse: 

diverse Orte 

Werkbundversammlung und Werkbundtag zum SWB-Jahresthema «Spuren – vom Einen zum Anderen»

Spuren in Aarau

Den Morgen des 28. Mais verbringen wir in der Schule für Gestaltung Aargau in Aarau, wo uns deren Rektor Simon Santschi – er ist SWB-Mitglied – für die Werkbundversammlung und den ersten Teil des Werkbundtages empfangen wird. Die Schule für Gestaltung dient uns als Rahmen, um die aktuelle und politisch brisante Ausbildungssituation im gestalterischen Berufsbildungswesen zu analysieren, sowie um Spuren, die der SWB in der Berufsprüfung Gestaltung im Handwerk seit Jahren legt, mit Kurzreferaten und einem vertiefenden Gespräch aufzunehmen.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Schule für Gestaltung Aargau liegt die «Telli». Die gigantische Wohnsiedlung, im Volksmund «Staumauer» genannt, wurde von den 1970er- bis in die 1990er-Jahre in drei Etappen erbaut. Sie gilt als eines der wenigen Deutschschweizer Beispiele einer Stadterweiterung in der Art der französischen «grands ensembles». Platz finden sollten im 200 000 m2 umfassenden Areal 4500 Menschen, was damals fast einem Viertel der Aarauer Stadtbevölkerung entsprach. Heute, in einer neuen Phase der Wohnraumverdichtung, begeben wir uns auf die Spur dieses Grossprojekts. Wir fragen: Welches waren die Überlegungen hinter der Wohnsiedlung und wie «funktioniert» sie heute, gut 40 Jahre nach der ersten Etappierung? Unter kundiger Führung besichtigen
wir am Nachmittag die «Telli» und haben dabei die Gelegenheit, zwei Wohnungen anzuschauen.

Das Programm und den Anmeldetalon finden Sie im Anhang. Bitte anmelden bis 18. Mai.

AnhangGröße
swb_werkbundtag_16_programm_de_def_print.pdf1.66 MB
swb_werkbundtag_16_anmeldung_de_print.pdf1000.56 KB
Datum: 
28. Mai 2016 - 9:30 - 17:15
Veranstalter: 

Schweizerischer Werkbund SWB / Werkbund Suisse

Ort: 

Aarau

Adresse: 

Schule für Gestaltung Aargau und Telli-Siedlung

SWB-Jahresthema 2016: «Spuren – vom Einen zum Anderen»

Im Jahr 2016 konzentriert sich der Schweizerische Werkbund auf das Thema «Spuren». Der SWB schaut also genau hin, um vorhandene Spuren lesen, neue Spuren legen und – «vom Einen zum Anderen» – miteinander in Verbindung bringen zu können. 

Möglichkeiten dafür gibt es über das ganze Jahr verteilt. Der Werkbundtag zum Jahresthema fand am 28. Mai 2016 in der Schule für Gestaltung Aargau und in der Telli Siedlung in Aarau statt (vgl. Archiv).

Die aktuellen Veranstaltungshinweise zum Jahresthema finden Sie auf den Ortsgruppenseiten und in der Agenda.

SWB- und Haus der Farbe-Veranstaltung «horizonte: Modell und Muster»

Wie Architektinnen, Architekten und Farbgestalter die Baukultur begreifen

Vortrag von Maria Zurbuchen-Henz

Maria Zurbuchen-Henz ist Architektin in Lausanne, Dozentin am Haus der Farbe und Gastdozentin an der Berner Fachhochschule.

 

Ausstellung Architekturmodelle und Farbmuster von Ikonen der Holz-Architektur

von Studierenden Berner Fachhochschule / Haus der Farbe

In der Lehre der Architektur ist das massgenaue Aufnehmen von vorbildhaften Bauten seit eh und je verankert. In der Farbgestaltung dienen Farbabnahmen demselben Zweck – dem BEGREIFEN von Architektur und Raum. Studierende der Architektur und der Farbgestaltung treten in dieser Ausstellung in einen Dialog über den Nutzen von Modell und Muster sowie über Farbe und Materialfarbigkeit.

horizonte:

Unter dem Titel horizonte: laden der Schweizerische Werkbund SWB und das Haus der Farbe Gestaltungsinteressierte in loser Folge dazu ein, einen Blick über den eigenen Berufsalltag hinaus zu werfen, über die eigene Disziplin auch.

Anmeldung erwünscht:
info@hausderfarbe.ch oder 044 493 40 93
Der Eintritt ist frei.

Datum: 
9. November 2015 - 17:30
Veranstalter: 

Schweizerischer Werkbund SWB und Haus der Farbe

Ort: 

Zürich

Adresse: 

Haus der Farbe, Langwiesstrasse 34