Aargau + Aktuell + Wir über uns + Basel + WerkBriefe + Ziel und Anspruch + Bern + Porträt + Zentralvorstand + Graubünden + Zentralschweiz + Ostschweiz + Mitglieder + Romandie + Ortsgruppen + Zürich

SWB-Ortsgruppe Bern: Treffpunkt «Learning from Halen», Teil 1

Besuch im Atelier von Heidi Künzler

Vor 25 Jahren hatte ich das grosse Glück, in der Halensiedlung ein räumlich spannendes grosses Atelier mit 3 Etagen und grandioser Aussicht zu beziehen. In meinem Atelier zeige ich Werke aus verschiedenen Schaffensphasen.
Radierungen und Bildserien zum Thema Linie Monochrome Bildserien zum Thema Farbkombination, abstrakte Fotografie zum Thema Kreis, Wandskulpturen Dokumentationen und Modelle von realisierten räumlichen Arbeiten in Museen und Kunst am Bau. Mein Werk wird der konkreten Kunst oder Minimalart zugeordnet und ist in der Sammlung des Museums für konkrete Kunst in Zürich vertreten. Ich freue mich auf anregenden Austausch in der Atelieratmosphäre.

Atelier Heidi Künzler

Halen 48a

3037 Herrenschwanden

www.h-kuenzler.ch

18.15 – 18.45 Uhr Apéro auf dem Dorfplatz mit Leckerem aus dem Halen-Laden

Im Anschluss Teil 2:

Sanierungsarbeiten an der Halensiedlung Führung mit Bernhard Egger (vgl. separaten Flyer)

Anreise 

mit ÖV: Postauto Nr. 102 um 17.04 Uhr ab HB Bern (Richtung Säriswil) bis Station Thalmatt, Ankunft 17.15 Uhr. Fussweg zum Halen-Dorfplatz ca. 3–5 Min.

PW: Es besteht eine beschränkte Anzahl von Besucher-Parkplätzen am Eingang der Siedlung.

Datum: 
5. Mai 2017 - 17:20
Veranstalter: 

 SWB-Ortsgruppe Bern

Ort: 

3037 Herrenschwanden

Adresse: 

Treffpunkt: Dorfplatz Halensiedlung

SWB-Ortsgruppe Bern: Treffpunkt «Learning from Halen», Teil 2

Sanierungsarbeiten an der Halensiedlung: Führung mit Bernhard Egger, Architekt

Die Halensiedlung in Herrenschwanden wurde von den damals jungen Atelier 5 Architekten Ende der 50er Jahre gebaut, ab 1960 zogen die ersten Eigentümer ein. Die Siedlung ist ein Kulturgut von nationaler Bedeutung und ein geschütztes Ortsbild. Jedoch muss die in die Jahre gekommene Bausubstanz saniert und energetisch verbessert werden. Dies beschäftigt die Grundeigentümer der 84 Häuser, die Kantonale Denkmalpflege und die verschiedenen Planenden seit Jahren. Nun wurden konstruktive Lösungen gefunden und in den letzten Jahren umgesetzt. Viele Projekte für die Sanierung von Dächern, Fassaden und Fenster sind aber noch in Planung, im Spannungsfeld zwischen konservieren und weiterbauen.

18.15 – 18.45 Uhr Apéro auf dem Dorfplatz mit Leckereien aus dem Halen-Laden

Vor der Führung Teil 1:

Besuch im Atelier von Heidi Künzler ab 17.20 Uhr (vgl. separaten Flyer)

Anreise:

mit ÖV: Postauto Nr. 102 um 17.04 Uhr ab HB Bern (Richtung Säriswil) bis Station Thalmatt, Ankunft 17.15 Uhr. Fussweg zum Halen-Dorfplatz ca. 3–5 Min.

PW: Es besteht eine beschränkte Anzahl von Besucher-Parkplätzen am Eingang der Siedlung.

AnhangGröße
TP_SWB_Halen_02.pdf4.19 MB
Datum: 
5. Mai 2017 - 18:15
Veranstalter: 

 SWB-Ortsgruppe Bern

Ort: 

3037 Herrenschwanden

Adresse: 

Treffpunkt: Dorfplatz Halensiedlung (Apéro ab 18.15 Uhr)

SWB-Ortsgruppe Basel: Jahresversammlung, 4. Mai 2017, 18.30 Uhr

 

Die Informationen finden sich im angehängten pdf.

Um Anmeldung wird gebeten bis am 2. Mai unter:

swb-basel@werkbund.ch oder Telefon 061 683 10 55

 

AnhangGröße
20170504_JV_Basel.pdf.pdf4.34 MB

Werkbrief 2/2017

Unmögliches möglich machen
Zu Besuch bei SWB-Mitglied Felix Lehner auf dem Industrieareal Sittertal in St.Gallen

Stimmungen und Wirkungen ausprobieren
7 Fragen an Ruedi Steiner, Neumitglied der Ortsgruppe Bern

Programm Werkbundtag und Werkbundversammlung
Werkbundversammlung und Werkbundtag, Samstag, 13. Mai 2017

Ausstellungshinweis Gewerbemuseum Winterthur
Object Lessons im Gewerbemuseum Winterthur

 

AnhangGröße
werkbrief_2017-2_ia.pdf1.85 MB

Die SWB-Ortsgruppe Graubünden reist am 13. Mai gemeinsam an die Werkbundversammlung und an den Werkbundtag 2017 in Emmenbrücke

 «Emmenbronx», wie der Luzerner Vorort seit den 1990-er Jahren verschiedentlich genannt wird, entwickelte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einem bedeutenden Industriezentrum der Schweiz. In neuerer Zeit ist Emmenbrücke wiederum einem grossen Wandel unterworfen.
Am diesjährigen Werkbundtag besuchen wir bereits bewährte, provisorische und neue Standorte der Viscosistadt und erhalten interessante Anregungen zum Jahresthema «fremd- inconnu» aus philosophischer wie auch gestalterischer Sicht.

Samstag 13. Mai 2017
9.30 - 17.15 Uhr Werkbundversammlung & Werkbundtag

Hier geht es zum Detailprogramm und hier zur Anmeldung (bis am 4. Mai)

Wir fahren gemeinsam mit dem Zug:
Bahnhof Chur ab 7.16 Uhr, Landquart ab 7.25 Uhr

AnhangGröße
SWB 2017 Werkbundtag.pdf679.86 KB

Programm SWB-Ortsgruppe Aargau bis zu den Sommerferien

Donnerstag 06. April 2017

Vernissage Schülerwettbewerb in Brugg um 17:30 bei Netwerch AG, Hauptstrasse 12.

Mittwoch 03. Mai 2017           

Die SWB-Ortsgruppe Aargau trifft sich in Baden zur Mitgliederversammlung. 

Mittwoch 13. Mai  2017

In Emmenbrücke findet der nationale Werkbundtag zum Jahresthema «fremd-inconnu» statt.

Programm ansehen und anmelden (bis 4. Mai)

Anfang Juni

«HEIMAT. Eine Grenzerfahrung». Führung durch die Ausstellung im Zeughaus Lenzburg (Stapferhaus).

Donnerstag 22. Juni 2017

«Werktisch HALLWYL». Rundgang im Schloss mit Carlo Tognola und Castor Huser.

 

SWB-Ortsgruppe Aargau: Vorschau Ortsgruppen-Projekt zum SWB-Jahresthema 2017 «fremd – inconnu»

Virtuelle Realität und Literatur

Die Virtuelle Realität kommt aus der Spieleindustrie. Mit der Markteinführung massentauglicher Technologie erfährt sie neue Anwendungen in der Aus- und Weiterbildung, im Berufsleben und in der Kunst. Der Betrachter setzt eine Brille auf und erlebt eine dreidimensionale Welt ohne Begrenzungen eines Bildschirms, einer Leinwand oder eines Raumes.
An den Literaturtagen Zofingen vom 20. bis 22. Oktober 2017 (Ehrengast: die französische Sprache) will die SWB-Ortsgruppe Aargau Schnittstellen und Fremdartigkeiten von Virtueller Realität und Literatur nachgehen.

Ort: Kunsthaus Zofingen.

An einer vorbereitenden Exkursion (Frühling 2017) wird sich die Ortsgruppe an der Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz näher zum Thema informieren.

Werkbundversammlung und Werkbundtag 2017 zum Jahresthema «fremd-inconnu»

«Emmenbronx», wie der Luzerner Vorort seit den 1990er Jahren verschiedentlich genannt wird, entwickelte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einem bedeutenden Industriezentrum der Schweiz. In neuerer Zeit ist Emmenbrücke wiederum einem grossen Wandel unterworfen. Auf einer Fläche von fast 90'000m2 entsteht momentan auf dem ehemaligen Viscosuisse Areal die Viscosistadt.

Am diesjährigen Werkbundtag besuchen wir bereits bewährte, provisorische und neue Standorte der Viscosistadt und erhalten aus verschiedenen Perspektiven interessante Anregungen zum Jahresthema «fremd-inconnu».

 

Werkbundversammlung

9.30 bis 10.30 Uhr, kunstplattform akku, Emmenbrücke: nur für Mitglieder.

Die Unterlagen wurden den Mitgliedern Ende März verschickt.

Werkbundtag

11.00 bis ca.17.15 Uhr, kunstplattform akku (Start) und weitere Orte in der Viscosistadt Emmenbrücke: für Mitglieder und weitere Interessierte.

Das detaillierte Programm finden Sie hier; und hier geht es zum Anmeldeformular.

AnhangGröße
2017_Werkbundtag_2017_Programm_de.pdf3.05 MB
2017_Werkbundtag_2017_Anmeldung.pdf259.16 KB
Datum: 
13. Mai 2017 - 9:30 - 17:15
Veranstalter: 

Schweizerischer Werkbund SWB

Ort: 

Emmenbrücke

Adresse: 

diverse Orte 

Gästewohnung Neubühl der SWB-Ortsgruppe Zürich

Architektur-Fans und vom Neuen Bauen Begeisterte können sich über eine neues Angebot freuen: Die Gästewohnung der SWB-Ortsgruppe Zürich in der Genossenschaftssiedlung Neubühl in Zürich-Wollishofen. Sie steht Gästen der Genossenschafter und des SWBs zur Verfügung, aber auch allen anderen Interessierten. Sei es für einen Stadtbesuch oder Ferien am Stadtrand oder sei es, um ein einmaliges Wohnerlebnis in einer Ikone der frühen Moderne zu geniessen.

Hier geht es zur Website der Gästewohnung

Hier geht es zum Film (mediart01films, 2'19'')

 

Foto: Kantonale Denkmalpflege Zürich

Der Werkbrief des Schweizerischen Werkbundes

Der Werkbrief ist das digitale Vereinsorgan des SWB. Er erscheint fünf Mal pro Jahr in deutsch als «Werkbrief» und in französisch als «la lettre».
Falls Sie Interesse haben, ein Inserat zu schalten, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.
Die aktuellen Mediadaten finden Sie unten angehängt.

AnhangGröße
swb_mediadaten_2017.pdf2.1 MB