SWB-Ortsgruppe Aargau: Die Schrift wie eh und je? Ein Gespräch über georgische Lettern im Kontext zeitgenössischer Typographie in Zofingen

18.10.2018 19:00 –

Ein Input des Schweizerischen Werkbundes an den Literaturtagen Zofingen

mit Nina Gamsachurdia (Künstlerin und Restauratorin, Basel) und Stefan Huber (Typograph, Schule für Gestaltung Zürich), Moderation: Björn Siegrist (Architekt Zofingen, Schweizerischer Werkbund)

Wieder nimmt der Schweizerische Werkbund die Literaturtage Zofingen zum Anlass für eine Auseinandersetzung mit dem Buch. Inspiriert vom Gastland Georgien fokussieren wir uns auf die Typographie.

Wer liest, liest Buchstaben. Das georgische Alphabet besteht aus deren 33: eine Reihe von für den Grossteil der Lesenden bedeutungslosen Symbolen, also neutrale Grafiken.

Dies gibt Anlass zur Frage, was denn Schrift überhaupt bedingt und was der Ursprung dieser, wenn unbekannt, so abstrakten, wenn bekannt, so selbstverständlichen grafischen Darstellungen ist. Ist die Schrift, so wie sie ist, so wie sie sein muss, oder völlig beliebig? Wie kommt sie zustande, wie steht sie heute und wofür sieht sie in Zukunft da?

Nina Gamsachurdia ist in Georgien geboren und studierte Kunstwissenschaftlerin. Seit der dramatischen Flucht aus Georgien arbeitet sie als bekannte Künstlerin und Ikonenmalerin- und –restauratorin in Basel und gilt als Kennerin der georgischen Schriftzeichen.

Stefan Huber lebt und arbeitet als selbstständiger Entwickler und Gestalter in Zürich, konzipiert und realisiert blinkende Dinge im Web und ist Dozent an der Schule für Gestaltung Zürich. Er beschäftigt sich mit der Rolle der Schrift zwischen Mensch und Maschine und der Schrift in der digitalen Sprache.

In der gegenseitigen Vorstellung der Fachbereiche und im Gespräch gehen sie der Frage nach der Bedeutung der Schrift und insbesondere des Schriftbildes nach.

Ort: Zofingen

Adresse: Schreinerei Renggli, Letzigasse 12

Veranstalter: SWB-Ortsgruppe Aargau in Kooperation mit den Literaturtagen Zofingen

Datei(en):

Veranstaltungen des SWB und der SWB-Partnerinstitutionen

23.08.2019 – 19:00
6020 Emmenbrücke
Ausstellungseröffnung «Die Fäden in der Hand», Kunstplattform akku, Emmenbrücke

24.08.2019 25.08.2019
3996 Binn (VS)
SWB-Ortsgruppe Bern: Treffpunkt Binntalhütte SAC

27.08.2019 – 18:00
7000 Chur
Buchvernissage «Entwurf im Wettbewerb» von Leza Dosch, Bündner Kunstmuseum Chur

29.08.2019 – 18:00
4051 Basel
Veranstaltungsreihe Work.Space. Wie wir arbeiten. schauraum-b, Basel

29.08.2019 – 18:30
3011 Bern
Ausstellungseröffnung: «Johannes Itten: Kunst als Leben. Bauhausutopien und Dokumente der Wirklichkeit», Kunstmuseum Bern

30.08.2019
Bâle
SWB-Romandie: Le Salon #2: Isabelle Guisan c/o Olav Rohrer, Bâle

30.08.2019 – 18:00
Scuol
Ausstellungseröffnung Peter Trachsel: Tun was möglich ist, Kunsthalle Nairs, Scuol

Zum vollständigen Veranstaltungskalender