2012

Werkbrief 5/2012

Den Menschen Dialoge schenken
Werkstattgespräch mit der Ortsgruppe Ostschweiz
Seite 2

«Baukulturelle Bildung fördern»
7 Fragen an Nevena Torboski, drumrum Raumschule
Seite 4

«Die halbe Miete»
Zum 100-Jahre-Jubiläum lässt der SWB die Tradition der Wettbewerbe wieder aufleben.

 

AnhangGröße
werkbrief_2012-5_D.pdf1.45 MB

Werkbrief 4/2012

 «Das Feuer am Brennen halten»: Vorbereitungen zum Jubiläum 2013 in der Zentralschweiz

Seite 2

Vom wichtigsten Gut der Kunst: 7 Fragen an Natalia Huser, Kuratorin der Kunstplattform akku Emmen

Seite 4

Ortstermin auf dem Gotthard: Einladung zur Buchvernissage

Seite 7


AnhangGröße
werkbrief_2012-4_d.pdf2.27 MB

Werkbrief 3/2012

Schallplatte oder CD, Film oder Speicherchip, Handskizze oder Computeranimation? Viele mögen sich darüber streiten, Guido Baumgartner und Viktor Püschel von der SWB-Ortsgruppe Zürich haben das Oder gestrichen: «Analog Digital», ihr Ausstellungsprojekt zum Werkbund-Jubiläum von 2013, trägt nichts Trennendes im Titel, vielmehr wird nebeneinandergestellt, was tatsächlich ein Nebeneinander, ja nicht selten ein Miteinander ist: Analoges und Digitales, Handwerkliches und «Maschinelles», die Hand und die Maus. Lesen Sie mehr dazu im Werkstattbericht.
Ganz dem Handwerk verpflichtet ist dagegen der Goldschmied Marco Gräppi. Das Neumitglied der Ortsgruppe Ostschweiz berichtet aus seinem Arbeitsalltag.

AnhangGröße
werkbrief_2012-3_d.pdf945.69 KB

Werkbrief 3/2012: Sonderbeilage Werkbundtag

La Chaux-de-Fonds war am 16. Juni 2012 nicht nur Austragungsort sondern auch Thema des Werkbundtages. Einen detaillierten Tagungsüberblick bietet die Sonderbeilage zum Werkbrief 3/2012 von Susanne C. Jost.

 

 

 

 

 

 

AnhangGröße
werkbrief_2012-3_wbt_Sonderbeilage.pdf1.53 MB

Werkbrief 2/2012

 In gut einem Jahr ist es soweit: Im Mai 2013 findet das 100 Jahr Jubiläum des Schweizerischen Werkbundes statt. Der Werkbrief 2/2012 gibt einen Einblick in die geplanten Aktivitäten auf nationaler und regionaler Ebene. So erläutern die beiden Co-Präsidentinnen der Ortsgruppe Bern, Beatrice Friedli und Verena Berger, in einem Gespräch ihre Idee einer neuen Werkbundsiedlung.

Adrian Christen, Neumitglied der Ortsgruppe Graubünden, realisierte in der Wohnsiedlung «Bellavista» die Idee einer Parkanlage mit durchgehender Spiel- und Grünfläche. Mehr zu seinen Projekten finden Sie im Interview mit ihm.

 

 

AnhangGröße
werkbrief_2012_2_d.pdf2.26 MB

Werkbrief 1/2012

Städtische Dichte ist relativ. Sie folgt in verschiedenen Kulturräumen unterschiedlichen Mustern der Raumgestaltung. Das zeigen die Ausstellung und die Veranstaltungsreihe «DensCity» im schauraum-b von Blaser-Architekten.

Und was motiviert die Spitzenköchin Vreni Giger dazu, dem Werkbund beizutreten? Ihre Antworten auf 7 Fragen in diesem Werkbrief.

 

 

 

 

AnhangGröße
swb_werkbrief_1-12_d.pdf1.09 MB