Archiv

SWB-Ortsgruppe Zürich: Einladung zur Buchpräsentation

Vernissage und Buchpräsentation
Andrea Helbling – Vertreter der Gattung Haus

Mit Andrea Helbling, Beatrice von Matt, André Bideau, Nadine Olonetzky und dem Verlag Scheidegger & Spiess

Das Projekt wurde von der SWB Ortsgruppe Zürich unterstützt. 

Datum: 
28. Juni 2017 - 19:00
Veranstalter: 

Scheidegger + Spiess

Ort: 

8001 Zürich

Adresse: 

Spiegelgasse 18 / Untere Zäune

SWB-Ortsgruppe Zürich: Jahresversammlung 2017 zum SWB-Jahresmotto «fremd-inconnu»

SAVE THE DATE

Die Jahresversammlung der SWB-Ortsgruppe Zürich wird unter dem Titel «Asyl. Modulbauten für Asylsuchende» stattfinden. Die Einladung mit den detaillierten Informationen wird den Mitgliedern der Ortsgruppe Zürich gegen Ende Februar zugestellt.

Datum: 
25. März 2017 - 15:00
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Zürich

Ort: 

Zürich

Adresse: 

Basislager

SWB-Ortsgruppe Zürich: Stammtisch «Reisender Krieger»

Wir laden ein weiteres Mal zu einem Stammtisch ein. Diesmal wandeln wir diesen in einen Filmabend um. Passend zum Jahresthema 2017 «Fremd|Inconnu» starten wir das Jahr mit einer Reise in eine vergangene Epoche. Wir zeigen den Film:
Reisender Krieger* [1981] von Christian Schocher [Filmemacher]
mit einer Einführung von Sabine Gisiger [Filmregisseurin/Drehbuchautorin] und Barbetrieb [mit Kässeli]

Die Reihe «Stammtisch SWB» ist eine offene Diskussionsrunde, zu der sich Interessierte treffen. Jedes Mal steht ein anderes Thema zur Debatte, das mit einem kurzen Input eingeleitet wird.

 

Ausnahmsweise bitten wir diesmal um eine Anmeldung an:
swb-zh@werkbund.ch bis 25. Januar 2016

Datum: 
30. Januar 2017 - 19:00
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Zürich

Ort: 

8001 Zürich

Adresse: 

Atelier Mathis Füssler, Schipfe 32

SWB-Ortsgruppe Zürich: Sonntagsmatinée Hans Eichenberger

Die Kuratoren Joan Billing und Samuel Eberli (Design+Design) laden herzlich zur Ausstellung und Sonntagsmatinées von «Hans Eichenberger – Protagonist der Schweizer Wohnkultur» ein und berichten zusammen mit Fachspezialisten über sein eindrückliches Werk. Es wird jeweils in jeder Sonntagsmatinée ein anderer Schwerpunkt beleuchtet. Bei Tee und Kuchen ergibt sich in angenehmer Atmosphäre die Möglichkeit, ein Stück Schweizer Designgeschichte persönlich kennenzulernen.

 

Sonntagsmatinée am 13. November ab 11 Uhr

In Kooperation mit dem SWB veranstaltet Design+Design eine spannende Gesprächsrunde über neue Wohnformen in der Schweiz der 1960er-Jahre (und das Engagement des SWB). Moderiert durch Meret Ernst (Redaktorin Hochparterre) mit den Gästen Thomas Gnägi (Publizist/Historiker) und Verena Huber (Innenarchitektin VSI/SWB).

Sonntagsmatinée am 27. November ab 11 Uhr

Claude Lichtenstein (Publizist/Architekt) wird mit Joan Billing und Samuel Eberli (Design+Design) das Werk und die Entwurfshaltung von Hans Eichenberger, sowie die Kollektion «Swiss Design» des Designkollektivs um Hans Eichenberger, Kurt Thut und Robert Haussmann vorstellen.

 

AnhangGröße
Flyer_Sonntagsmatinee_Ausstellung_Eichenberger_A5.pdf109.82 KB
Datum: 
13. November 2016 - 11:00
Veranstalter: 

Design+Design in Kooperation mit dem SWB (Ortsgruppe Zürich)

Ort: 

Zürich

Adresse: 

Architekturforum Zürich, Brauerstrasse 16

SWB-Ortsgruppe Zürich: Stammtisch «Schweizer Grafik – Geschichte, Haltung oder Stil?» mit Ernst Hiestand

Mathis Füssler befragt Ernst Hiestand zum Thema:
Schweizer Grafik – Geschichte, Haltung oder Stil?

Wir laden Fachleute und Laien gleichermassen ein – und freuen uns über einen regen Austausch.

Die Reihe «Stammtisch SWB» ist eine offene Diskussionsrunde, zu der sich Interessierte treffen.

Jedes Mal steht ein anderes Thema zur Debatte, das mit einem kurzen Input eingeleitet wird.

Keine Anmeldung erforderlich. Getränke und allfälliges Essen ist von jedem Teilnehmer auf eigene Kosten zu bestellen.

AnhangGröße
Stammtisch_10_Füssler_Hiestand.pdf164.46 KB
Datum: 
24. Oktober 2016 - 18:00
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Zürich

Ort: 

8001 Zürich

Adresse: 

Bodega, Münstergasse 15

SWB-Ortsgruppe Zürich: Stammtisch Unispital

Die Zukunft des Unispitals Ein Augenschein vor Ort

mit Manuel Pestalozzi (dipl. Arch. ETHZ und Journalist BR SFJ)

Spaziergang durch das Universitätsquartier und Erläuterung des Masterplans Hochschulgebiet. Im Anschluss daran Gespräch und Diskussion in der Plattenhof Bar, Plattenstrasse 26, 8032 Zürich.

Die Reihe «Stammtisch SWB» ist eine offene Diskussionsrunde, zu der sich Interessierte treffen. Jedes Mal steht ein anderes Thema zur Debatte, das mit einem kurzen Input eingeleitet wird.

Alle sind willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

AnhangGröße
SWB_Stammtisch_9.pdf182.9 KB
Datum: 
6. September 2016 - 18:00
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Zürich

Ort: 

Zürich

Adresse: 

Treffpunkt Tramhaltestelle Platte

Ja zu Kongresshaus und Tonhalle: Abstimmungsempfehlung des SWB-Ortsgruppenvorstands Zürich für den 5. Juni 2016

2008 setzte sich der Verein prokongresshaus erfolgreich für den Erhalt des Kongresshauses von Haefeli Moser Steiger Architekten ein, welches durch das Projekt von Rafael Moneo akut gefährdet war.

Seither ist – wie allgemein bekannt - unter der sorgfältigen Federführung von Boesch Architekten und Roger Diener ein Projekt erarbeitet worden, das die räumlichen Qualitäten des 1939er Ensembles von Haefeli Moser Steiger wieder zum Leben erweckt und Raum bietet für eine kleinere, aber feine und vielfältige Kongressnutzung mit bis zu 2'500 Teilnehmenden.

Am 5. Juni wird die Stadtzürcher Stimmbevölkerung über die Vorlage des Stadtrats für das Kreditbegehren zur Instandsetzung und Neuorganisation von Kongresshaus und Tonhalle abstimmen.

Der Vorstand der Ortsgruppe Zürich ist – zusammen mit dem Vorstand des Vereins prokongresshaus – dezidiert der Meinung, dass die Vorlage unterstützt werden muss. Sie verspricht, wofür sich der Verein prokongresshaus sich seit seiner Gründung engagiert: Das neue Projekt bringt die architektonischen Qualitäten des für die Klassische Moderne in der Schweiz so wichtigen Bauzeugen wieder zum Vorschein. Die umfassende Sanierung der Tonhalle und des Kongresshauses ist ausserdem längst überfällig und die Neuorganisation der Trägerschaft für die Öffentlichkeit nur ein Gewinn.

Für weitere Informationen:
www.prokongresshaus.ch 

 

1 Jahr Gästewohnung Neubühl

Wir feiern das erste Jahr der SWB Gästewohnung Neubühl und bedanken uns bei dieser Gelegenheit bei allen unseren Donatoren, Sponsoren und Mitwirkenden.

mit Peter Steiger als Ehrengast, der aus der Geschichte der Werkbundsiedlung Neubühl erzählen wird.

Anmeldung bitte bis am 15. April an swb-zh@werkbund.ch

 

 

 

Datum: 
1. Mai 2016 - 16:30
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Zürich

Ort: 

Zürich

Adresse: 

Gästewohnung Neubühlm Nidelbadstrasse 79

SWB-Ortsgruppe Zürich: Jahresthema «Spuren»: Firma Jakob Schlaepfer und Textilmuseum St. Gallen

Die Veranstaltungsreihe Mode & Textil

Die Textilindustrie hat die Schweizer Kulturlandschaft entscheidend über mindestens zwei Jahrhunderte geprägt und gestaltet. Und sie ist immer noch eine wichtige Akteurin, die den internationalen Entwicklungen von Mode, Kunst, Innenarchitektur entscheidende Impulse gibt.
Die Schweizer Modeszene hat sich in den letzten Jahrzehnten entwickelt. Sie spiegelt eine generelle Bewegung in der Kreativ-Wirtschaft hin zu mittelgrossen Städten, dichten lokalen und regionalen Beziehungsnetzen, einer disziplinierteren Produktion und einer persönlicher gesteuerten Verkaufsstrategie.
Das ‚Reiseangebot’ der Ortsgruppe Zürich in die Verbindungen zwischen Mode und Textil schreibt sich somit in die Jahres-Thematik des Schweizer Werkbundes, ein der sich auf das Thema «Spuren» konzentriert. Denn der SWB möchte vorhandene Spuren lesen, neue Spuren legen und – «vom Einen zum Anderen» – miteinander in Verbindung bringen. Genau das erhoffen wir uns: Spuren aus der Vergangenheit in die Gegenwart zu entdecken und Verbindungen zwischen Technik und Ästhetik nicht
nur besser zu verstehen, sondern auch Spuren zu legen, die dauerhaft wirksam werden können.

Programm:

Martin Leuthold, Kreativ-Direktor der seit 2016 als Teil der Forster Rohner Gruppe geführten Jakob Schlaepfer AG, gibt einen Einblick in seine Arbeit mit Textil und den vielfältigen, häufig selbst entwickelten Bearbeitungstechniken, die Mode, Moderne und Technik verbinden. Danach steht eine Führung durch das Textilmuseum St. Gallen auf dem Programm.

13.00 Uhr: Beginn des Vortrags
Adresse: Jakob Schlaepfer, Fürstenlandstrasse, 9001 St.Gallen

15.30 Uhr: Beginn der Führung, aktuelle Ausstellung und ständige Sammlung
Adresse: Textil Museum, Vadianstrasse q, 9000 St.Gallen
Bitte für freien Eintritt SWB-Ausweis mitbringen
Anschliessend Apéro, Unkostenbeitrag 15 CHF

Anmeldung bis 14. April unter swb-zh@werkbund.ch
Die Plätze werden nach Anmeldungseingang vergeben.
Es wird jeweils ein Unkostenbeitrag von CHF 15.-- erhoben

AnhangGröße
swb_Mode+Textil_Flyer.pdf800.65 KB
Datum: 
23. April 2016 - 13:00
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Zürich

Ort: 

St. Gallen

Adresse: 

verschiedene Orte

ABGESAGT: SWB-Ortsgruppe Zürich: Jahresthema «Spuren»: Blick in die Geschichte der Maschinen- und Textiltechnologie

Die Veranstaltungsreihe Mode & Textil

Die Textilindustrie hat die Schweizer Kulturlandschaft entscheidend über mindestens zwei Jahrhunderte geprägt und gestaltet. Und sie ist immer noch eine wichtige Akteurin, die den internationalen Entwicklungen von Mode, Kunst, Innenarchitektur entscheidende Impulse gibt.
Die Schweizer Modeszene hat sich in den letzten Jahrzehnten entwickelt. Sie spiegelt eine generelle Bewegung in der Kreativ-Wirtschaft hin zu mittelgrossen Städten, dichten lokalen und regionalen Beziehungsnetzen, einer disziplinierteren Produktion und einer persönlicher gesteuerten Verkaufsstrategie.
Das ‚Reiseangebot’ der Ortsgruppe Zürich in die Verbindungen zwischen Mode und Textil schreibt sich somit in die Jahres-Thematik des Schweizer Werkbundes, ein der sich auf das Thema «Spuren» konzentriert. Denn der SWB möchte vorhandene Spuren lesen, neue Spuren legen und – «vom Einen zum Anderen» – miteinander in Verbindung bringen. Genau das erhoffen wir uns: Spuren aus der Vergangenheit in die Gegenwart zu entdecken und Verbindungen zwischen Technik und Ästhetik nicht
nur besser zu verstehen, sondern auch Spuren zu legen, die dauerhaft wirksam werden können.

Blick in die Geschichte der Maschinen- und Textiltechnologie

Blick in die Geschichte der Maschinen und der historischen Textiltechnologie, ohne die es den Erfolg der Textil – Industrie und damit auch vieler internationaler Produkte nie gegeben hätte. Speziell von Interesse ist die Rekonstruktion historischer Stoffe auf historischen Webstühlen, wie sie im Neuthal für die neu aufgelegte Lido-Liege des Wohnbedarfs hergestellt werden.
Bauma im Tösstal und das Spinnereiensemble im Neuthal stehen zudem architektonisch und atmosphärisch für die Qualitäten einer Arbeitsumgebung, die auch heute noch beispielhaft wirken kann. Bei schönem Wetter lassen sich die landschaftlichen Schönheiten auf einem von Adolf Guyer-Zeller für seine Fabrikangestellten angelegten Wanderweg erleben.

Anfahrt und Programm

12. 25 ab Zürich HB, 13.18 an Bauma
13.30 – 14.30/15.00 Besichtigung Handweberei Heimatwerk
Züri Oberland
14.30 – 15.15 Wanderung von Bauma ins Neuthal auf dem historischen Adolf Guyer-Zeller Wanderweg, bei schlechtem Wetter Busfahrt: 15.15 ab Bauma, 15.18 an Neuthal
15.30 – 17.00 Besichtigung Webmaschinensammlung Neuthal der Maschinenfabrik Rüti

anschliessend Apéro. Unkostenbeitrag 15 CHF
17.18 ab Neuthal, 19.07 an Zürich HB 18.18 ab Neuthal, 20.07 an Zürich HB
Bitte um Anmeldung unter swb-zh@werkbund.ch bis 9. Juni 2016

AnhangGröße
swb_Mode+Textil_Flyer.pdf800.65 KB
Datum: 
18. Juni 2016 - 13:30
Veranstalter: 

SWB-Ortsgruppe Zürich

Ort: 

Bauma und Neuthal

Adresse: 

verschiedene Orte